Grundsätzliches: Achtung - Wichtig ! Vor jeder Behandlung und währenddessen !

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die von uns angebotenen Dienstleistungen keine Heilversprechen darstellen. Wir bieten keine Linderung oder Verbesserung von Krankheiten an, die angebotenen Laseranwendungen sind desweiteren kein Ersatz für medizinische Behandlungen ! Bei Gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten ist eine medizinische Behandlung , also die Hilfe eines Arztes oder Heilpraktikers in Anspruch zu nehmen. 

Bevor Sie mit einer Laserbehandlung beginnen ist es zwingend erforderlich, dass SIe den Arzt ihres Vertrauens konsultieren und abstimmen ob etwaige Auffälligkeiten oder vorliegende Hauterkrankungen, einer der von uns angebotenen Dienstleistungen, im Wege stehen. Sollten Sie Hautauffälligkeiten feststellen die sich mit der Zeit verändern, ist ebenfalls umgehend ein Arzt aufzusuchen.

Wie schmerzhaft ist eine Tattooentfernung ?

Alle Personen sind sich einig, die Behandlung mit dem “Picosure” Laser empfanden sie wie feinste, kaum spürbare und damit leicht erträgliche Nadelstiche. Möglich macht das die neueste Lasertechnologie. Auch Kunden, die bereits Erfahrungen mit Laserbehandlungen hatten sind begeistert und berichten von weit weniger Schmerzen als sie es “gewohnt” waren.

Wieviele Behandlungen sind nötig ?

Schon nach der ersten Sitzung ist eine deutliche Aufhellung sichtbar.  Ein vergleichbares Ergebnis liefern herkömmliche Tattoolaser erst nach mehreren Sitzungen. Nur weitere 3-5 Sitzungen können ausreichen um restliche Tattoo nahezu vollständig verschwinden zu lassen. Ausschlaggebend sind natürlich Farbdichte, Grösse und Farbigkeit des Tattoos.

Wie lang dauert es ?

Die Behandlungen können im Abstand von 6-8 Wochen durchgeführt werden.

Der Gesamtbehandlungszeitraum verkürzt sich ca auf ein Drittel im Vergleich zu herkömmlichen Behandlungen mit Q-switch oder Nd: YAG Lasern.

Was kostet es ?

Die Behandlung mit dem Picosure kostet pro Sitzung 300 - 500,- euro (abhängig von der Grösse)

Hierzu sollte man aber folgendes wissen: Die Kosten für die Einzelsitzung mit dem Picosure sind deutlich teurer, aber da nur noch ein 1/3  der Sitzungen benötigt werden ist es unterm Strich gleich, häufig sogar günstiger.

Können alle Farben entfernt werden ?

Bislang waren Blau und Grün kaum zu entfernen, die herkömmlichen Q-switch Laser sind hier überfordert. Mit der neuen Picosekundentechnik ist es nun endlich möglich alle Farben, schneller und sicherer zu behandeln.

Kommt es zu Vernarbungen ?

Mit den Laserstrahlen werden die Farbpigmente in der Haut nicht mehr wie bisher nur erhitzt, sondern durch photomechanische Prozesse in winzige Partikel zersetzt, die vom Körper leichter und schneller abgebaut werden können. Die neue Technik des “Picosure” zielt ausschließlich auf die zu behandelnden Tätowierungen und verschont somit das umliegende Gewebe. Das Risiko der Narbenbildung wurde damit drastisch reduziert.

Welche Tattoos können alle behandelt werden ?

Ob helle und dunkle Farben, auch unprofessionell gestochene oder bereits erfolglos behandelte Tätowierungen entfernt das neue Gerät sanft, hautschonend und effektiv.

Worauf ist sonst zu achten, eventuelle Nebenwirkungen ?

Um eventuell spätere Über-/bzw. Unterpigmentiering möglichst zu vermeiden, raten wir strengstens die zu behandelnde Stelle 6 Wochen vor und 6 Wochen nach der Behandlung vor der Sonne zu schützen. Nach der Behandlung wird die Haut leicht anschwellen, sich röten und warm anfühlen. Vereinzelt kann es an den Folgetagen zu Blasenbildung aufgrund erhöhter Produktion von Lymphflüssigkeit kommen, auch das Auftreten von leichten Verkrustungen ist normal. Blasen und Verkrustungen dürfen nicht entfernt werden. Gesundheitliche Risiken sind bislang nicht bekannt .